Maskenabstauben 2020

Am 5. Januar war es wieder soweit, um 00.00 Uhr durften endlich wieder die Masken abgestaubt werden. Dazu trafen sich die Erbisreuter Dorfnarren im Turnerheim in Spinnenhirn. Zu Beginn begrüßten die Zunftmeister Dennis und Tobi die vielen anwesenden Mitglieder. Dabei erhielten diese viele Infos zur bevorstehenden Fasnetssaison. Vor allem zu unserem 44-jährigen Jubiläum mit großer Dorffasnet am 25. Januar wurden viele Infos ausgetauscht. Im Anschluss konnten die Riabaweible schließlich ihren Sprungbändel, den neuen Jubiläumspin, oder wenn nötig Ersatzteile für ihr Häs erwerben. Nach dem organisatorischen Teil wurde zur Narrentaufe übergegangen. Unsere sechs Häsanwärter kamen getreu dem vorgegebenen Motto „Hollywood“ und dankten zunächst dem gesamten Narrenverein unter Freudentränen mit einer Dankesrede für die bevorstehende Aufnahme in den Verein. Im Anschluss mussten sie in vier verschiedenen Spielen beweisen, dass sie die Aufnahme in den Verein verdient haben. Sowohl in Pantomime, Hindernislauf, Schmecken als auch Tanzen mussten sie ihr Können unter Beweis stellen. Am Ende schafften es alle sechs Anwärter, in den Verein aufgenommen zu werden und durften schließlich ihr Hollywood-Outfit ins Rübenweiblehäs umtauschen. Während unserer Narrentaufe besuchte uns auch in diesem Jahr wieder die Lumpenkapelle Schlier, Ankenreute & Höf, um uns mit neuen und bekannten Stücken auf die bevorstehende Fasnet einzustimmen. Ein großes Dankeschön dafür! Um Mitternacht war es schließlich soweit, und unsere Maskenmeisterinnen Heike und Sarah machten sich mit ihren Staubwedeln daran, die Masken abzustauben.

Nach dem offiziellen Teil wurde schließlich bei Tanz und Partymusik bis in frühe Morgenstunden gefeiert.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an das Team des Turnerheims Spinnenhirn für die tolle Bewirtung.

Weitere Fotos des Maskenabstaubens gibt hier.